Beitrag

Auch die Jugendkapelle steckt schon mitten in der heißen Phase der Konzertvorbereitung. Extra hierfür reiste die JuKa vorletztes Wochenende nach Grasellenbach. Von Freitag bis Sonntag wurde im Herzen des Odenwalds fernab jeglichen Handyempfangs äußerst konzentriert geprobt. Doch auch der Spaß neben der Musik kam nicht zu kurz. Vor allem bei dem Gruppenspiel am Samstagabend, das analog zu der bekannten Fernsehshow „Schlag den Raab“ aus vielen kleineren Spielen bestand, konnten die Jugendlichen zeigen welche Talente sonst noch so in ihnen schlummern. Auch wenn das „Team Hack“ die „Dice-Catchers“ am Ende doch mit deutlichem Vorsprung besiegten, hatten alle sehr viel Spaß dabei 😉
Die JuKa möchte diese Woche ebenfalls einen kleinen Einblick in ihr Programm der Weihnachtskonzerte geben.

JuKa ProWo 2016

Konzentrierten Probenarbeit in Grasellenbach

Eröffnet wird das Konzert mit der Skygazer Fanfare (Randall D. Standridge). Der Titel ist ursprünglich dem Wunder und der Majestät des Himmels gewidmet, die man verspürt wenn man in unendlichen Weiten am Himmelszelt blickt. Durch seinen vollen Klang und besonderen „Drive“ könnte der Titel aber auch gut die Eröffnungsfanfare der Olympischen Spiele sein.
Mittelalterliche Tanzklänge bietet das Stück Childgrove (Frederick Speck) dar. Basierend auf den Veröffentlichungen von John Playford aus der Mitte des 17. Jahrhunderts versetzt einen das Stück zurück in die Zeit der Ritter und Burgen.
Das weltweit bekannte Weihnachtslied „O Holy night“ (Adolphe Adam) wird bei den Konzerten weihnachtliche Stimmung verbreiten und die Zuhörer sanft auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Programm Weihnachtskonzerte

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.