Beitrag

Am 21. Januar versammelte sich der Musikverein satzungsgemäß zur Jahreshauptversammlung für das Jahr 2016. Im Saal der katholischen Kirche begrüßte der Vorsitzende Alexander Henke die Mitglieder mit leichter Verspätung aufgrund eines vorhergegangenen Geburtstagständchens auf dem Hardthof. Dieses Ständchen erklärt auch die zahlreich in Uniform erschienenen Musiker – ein Bild, das es gerne öfter bei einer JHV geben könnte!
Nach der Begrüßung folgte die Ehrung der verstorbenen Mitglieder, die von einem Blechbläserquartett musikalisch umrahmt wurde.
Die Berichte der Vorstandschaft beleuchteten das vergangene Jahr aus verschiedenen Perspektiven und gaben einen umfangreichen Einblick in das aktuelle Vereinsgeschehen. Nach den Berichten wurde vor allem die aktuelle Situation bei Beschaffung neuer maßgeschneiderter Uniformen heiß diskutiert.

JHV 2016

Ausgelassene Stimmung bei Cola und Fanta bei der JHV 2016

Es folgte der Bericht des Kassenprüfers und die Entlastung des Vorstandes. Bei den Neuwahlen wurden alle Kandidaten bestätigt. Die meisten von Ihnen wurden nach langen Amtszeiten in ihrem Amt wiedergewählt – dies zeigt eine hohe Kontinuität und gibt dem Verein große Stabilität und Sicherheit. Alexander Henke ist beispielsweise schon seit 2000 als erster Vorstand im Verein tätig und macht einen hervorragenden Job – Never change a running system!
Abschließend wurde das Programm für das kommende Jahr vorgestellt und ein Antrag betreffs der Instrumentenversicherungen gestellt.

Kommentieren:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.